ZUR SOFORTIGEN VERÖFFENTLICHUNG Nr. 3015

Mitsubishi Electric stellt 40.000stes Modul zur unterbrechungsfreien Stromversorgung her

Gewährleistung des stabilen Betriebs von hochwichtigen Anlagen weltweit

PDF-Version

TOKIO, 28. März 2016 – Die Mitsubishi Electric Corporation (TOKIO: 6503) hat heute das Erreichen eines Meilensteins bekannt gegeben: die Produktion des 40.000sten Moduls zur unterbrechungsfreien Stromversorgung (USV) im Februar 2016.

Module für die unterbrechungsfreie Stromversorgung werden als Sicherheitsreserven für die Stromversorgung in Einrichtungen wie Rechenzentren und Kreditinstituten eingesetzt, wo eine stabile und störungsfreie Stromversorgung notwendig ist, um hochwichtige Computer, Kommunikationsausrüstung und Steuerungssysteme zu schützen, die andernfalls anfällig bei Stromausfällen oder plötzlich auftretenden Spannungsabfällen wären. Module für die unterbrechungsfreie Stromversorgung laden Akkus über eine Wechselstromquelle im Normalbetrieb und stellen die gespeicherte Elektrizität im Fall einer Unterbrechung der Stromversorgung bereit.

Frühes USV-Modul

Frühes USV-Modul

Aktuellstes USV-Modul (1 × 500 kVA)

Aktuellstes USV-Modul (1 × 500 kVA)

Mitsubishi Electric stellt seit 1964 USV-Module her und beliefert damit hochwichtige Einrichtungen in Japan seit 1965 sowie rund um die Welt seit 1985. Die Produkte haben einen guten Ruf im Hinblick auf hohe Zuverlässigkeit und Nutzen erlangt. Sie haben Mitsubishi Electric zum führenden Hersteller in Japan gemacht und der Firma über die letzten 20 Jahre jeweils den größten Marktanteil in Japan beschert.

Auf dem Weg in die Zukunft ist Mitsubishi Electric fest entschlossen, mit weiteren Verbesserungen in Sachen Produktleistung, -zuverlässigkeit und -wartung zur fortlaufenden Entwicklung der Elektrizitätsinfrastruktur weltweit beizutragen.

Meilensteine bei der Produktion von USV-Modulen
1964 Itami Works beginnt mit der Produktion von USV-Modulen.
1965 Das erste Gerät wird in Japan ausgeliefert.
1979 Die Produktion wird an Kobe Works übertragen.
1985 Die erste Bestellung wird von Mitsubishi Electric Sales America aufgenommen.
Das Geschäft mit USV-Modulen im Ausland läuft an.
2001 Das 10.000ste Modul wird hergestellt.
2007 Das 20.000ste Modul wird hergestellt.
2012 Das 30.000ste Modul wird hergestellt.
2015 50-jähriges Jubiläum des USV-Geschäfts im Inland, 30-jähriges Jubiläum des USV-Geschäfts im Ausland
2016 Das 40.000ste Modul wird hergestellt.

Hinweis: Die Pressemitteilungen sind zum Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung korrekt. Sie können jedoch ohne vorherige Ankündigung geändert werden.