Allgemeine Richtlinie

Förderung von F&E zur Unterstützung der Wachstumsstrategien

Kenji Kondo, Leiter Forschungs- und Entwicklungsgruppe

Mitsubishi Electric hat zwei Strategien zur Förderung des Unternehmenswachstums eingeführt: Victory (VI) und Advance (AD). Die VI-Strategie soll starke Geschäftsfelder noch weiter stärken, während die AD-Strategie Lösungen fördert, die sich auf starke Geschäftsfelder konzentrieren. Um diese beiden Wachstumsstrategien zu stützen, konzentrieren Einrichtungen wie das F&E-Zentrum Spitzentechnologie, das F&E-Zentrum Informationstechnologie und das Industriedesign-Zentrum ihre F&E-Tätigkeiten hauptsächlich auf gemeinsamen Grundtechnologien, Spitzentechnologien und Design.

Genauer gesagt umfasst die VI-Strategie folgende „starke Geschäftsfelder“ in Wachstumsbereichen, in denen wir aktiv F&E-Projekte durchführen: Energie- und Elektrobereich, z. B. Strom oder Transport und Verkehr, Industrieautomation wie FA (Fabrikautomation), Informations- und Kommunikationssysteme wie Satelliten, Elektrogeräte wie Leistungsgeräte sowie Haushaltsgeräte wie Klimaanlagen. Zu diesem Zweck verstärken wir unsere Grundtechnologien nachhaltig, um führende, erstklassige Technologien zu schaffen.

Die AD-Strategie umfasst F&E zur Entwicklung von Lösungen, die sich auf starke Geschäftsfelder konzentrieren. Dazu gehören Smart Grid, Smart Community und Energiesparlösungen. All diese Systeme erzeugen Synergieeffekte bei den Produkttechnologien, indem sie Technologien für VI-Produkte miteinander kombinieren.

Ferner fördern wir „Entwicklungen für die zukünftige Gestaltung des Lebensumfelds und der Gesellschaft“, um neue Geschäftsfelder zu schaffen. Beispiele dafür sind Anlagen und Systeme für Energieeinsparung, Recycling und Wertstoffverwertung, mit denen wir eine Recycling-orientierte Gesellschaft aufbauen können, sowie Datensicherheit, erweiterte Verschlüsselungs- und Katastrophenverhütungssysteme, die die Sicherheit von Mensch und Gemeinschaft gewährleisten.

F&E ist die Triebkraft hinter den Wachstumsstrategien. Deshalb werden wir weiter in Betriebsmittel investieren, während wir uns gleichzeitig auf Entwicklungen für zukünftige Produkte und F&E-Projekte konzentrieren, die in zehn oder zwanzig Jahren Früchte tragen.

Sie können auch in Zukunft viel von den F&E-Bemühungen von Mitsubishi Electric erwarten.

Kenji Kondo

Leiter

Forschungs- und Entwicklungsgruppe